RSS

Lecker Pesto!

20 Oct

pesto Seit einiger Zeit schleppen die Jungs, die hier regelmäßig zum D&D-Spielen auftauchen, gerne mal zum Essen etwas aus dem Supermarkt an, was laut Etikett auf dem Gläschen Pesto alla Genovese sein soll. Ich finde ja eher, es sieht aus wie überfahrener, toter Frosch. Schmeckt auch so.

Zur Abwechslung, weil es 1. bösartig lecker, 2. einfach zu machen und 3. obendrein auch noch gesund ist (solange man sich nicht nur davon ernährt), hier the real thing.

Man braucht so ungefähr:

  • ca. 100ml gutes Olivenöl. Kalt gepresst ist nie verkehrt.
  • ca. 100 g Pecorino, Grana Pardano oder Parmesan Käse. Im Stück.
  • ca. 2 Eßlöffel Pinienkerne. Gibt es übrigens in kleinen Tütchen auch im Aldi.
  • 1-2 Bund Basilikum (ein großes oder zwei kleine)
  • nach Geschmack und Größe 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Käse mittels einer (Käse-)Reibe fein reiben. Bitte nicht faul sein und auf fertig geriebenen Käse zurückgreifen, der schmeckt im Vergleich zu frisch geriebenem wie Sägespäne! Basilikum waschen, trockenschütteln, Blättchen abpflücken. Knoblauchzehen pellen. Jetzt hat man, wie so oft im Leben, zwei Möglichkeiten. Man kann die Zutaten eine nach der anderen zärtlich im Mörser zermantschen oder simpel und stillos einen Pürierstab benutzen. In jedem Falle gibt man nach und nach Knoblauch, Pinienkerne, Basilikum, Käse und ganz zum Schluss vorsichtig Olivenöl hinzu. Es soll nicht fettig sein sondern cremig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war schon alles.

Möchte man das Pesto aufheben, dann in einem sauberen Gläschen, mit Olivenöl bedeckt, so hält es sich im Kühlschrank eine ganze Weile. Allerdings geht irgendwann das Aroma flöten. Normalerweise kommt es aber nicht so weit, es ist einfach zu lecker.
Die einfachste Serviermethode ist ein paar Löffel mit frisch gekochten, heissen Nudeln zu vermengen. Pesto schmeckt aber auch auf Pizza, in Gemüsesuppe, zu Fisch… Genauso kann man das Rezept auch nach Geschmack abwandeln, beispielsweise Rucola statt Basilikum nehmen oder etwas Chili dazu? Das oben ist meine persönliche pi-mal-Daumen-Variante. Einfach mal ausprobieren wie man es am liebsten mag!

Guten Appetit!

 
5 Comments

Posted by on October 20, 2009 in Kochen und Essen

 

Tags: , , ,

5 responses to “Lecker Pesto!

  1. Petra

    October 20, 2009 at 10:45 pm

    Mh, klingt gut. Ich habe Pesto noch nie gegessen. Aber dein Rezept klingt lecker. Und Parmesan gibt es bei uns sowieso nur am Stück. Der Unterschied zu fertig geriebenen ist echt gewaltig.

     
  2. Wuselis

    October 21, 2009 at 2:48 am

    Verdammt liest sich das lecker 😡 – selbst zwar auch noch nie Pesto gegessen, aber wäre doch mal glatt eine Versuchung wert *spekulier*.

    Danke an dich für dieses tolle Rezept und … sollte ich Herrle zum Nachahmen animinieren können, lasse ich es dich wissen 😆 .

    Liebe Grüssle,
    Manu samt Wuselis

     
  3. Fabian

    October 21, 2009 at 8:26 am

    Super! Danke für das Rezept. Wir haben uns auch schon lange vorgenommen, Pesto selbst zu machen. Nun haben wir auch ein Rezept^^

     
  4. Nine

    November 20, 2009 at 8:36 pm

    Hatte letztens Pesto gekauft, aber ich war nicht so begeistert von dem doch eher “strengen” Geschmack. Aber toll Dein Rezept, vielleicht mache ich das mal nach, dann schmeckt es vielleicht sogar besser! 😉
    Lg Nine 💡

     
    • Andrea

      November 23, 2009 at 10:29 am

      Ja, das ist genau der strenge Geschmack den wir auch nicht mögen. Industriell hergestelltes Pesto schmeckt meistens so.

       

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: