RSS

Kleine Brötchen backen: Pizzakugeln

21 Jan

Trübes, kaltes, gräuliches Wetter plus Erkältung – typisch Januar.
Um mich aufzuheitern, beschloss ich heute mal ganz kleine Brötchen zu backen und das Rezept für Pizzakugeln, welches ich kürzlich bei huettenhilfe.de gesehen hatte, auszuprobieren. Mit den Fingern in leckerem, weichen Hefeteig herumzumantschen hat irgendwie etwas Therapeutisches. Jedenfalls ist meine Stimmung jetzt schon erheblich besser – und satt bin ich obendrein!

Allerdings habe ich das Originalrezept schamlos verdoppelt und etwas mit den Resten im Kühlschrank improvisiert.

Pizzakugeln

  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • ca. 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Paprikaschote
  • 50g Salami
  • 50g gekochter Schinken
  • ungefähr 100g Käse, ich hatte einen Mix aus geriebenem Emmentaler und Maasdammer
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Olivenöl zum Bestreichen

Mehl, Hefe und Salz in einer Schüssel mischen, ich habe auch noch eine Prise Zucker dazugetan. Mit ungefähr 300 ml Wasser zu einem elastischen Teigklumpen verkneten. Das braucht ein Weilchen. Zugedeckt an einem warmen Ort (ich wärme da immer ganz leicht den Backofen dafür an) für ungefähr 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Während der Teig aufgeht, die übrigen Zutaten in kleine Würfelchen schneiden. Anschliessend die gewürfelten Zutaten und den Thymian unter den Hefeteig kneten.

Jetzt kommt der lustige Teil. Den Teig immer wieder halbieren, bis man viele kleine Portionen hat – bei mir waren es 24. Aus jeder Portion eine Kugel rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Platz dazwischen lassen. Mit Olivenöl bepinseln und dann nochmals 10 Minuten gehen lassen.

Backen bei 220°C für 30-40 Minuten. Zwischendurch kann man sie nochmal mit Öl bepinseln, ich habe mir diesen Schritt gespart und den Backofen auch auf etwas niedriger gestellt.

Fertig! Lecker!

Das geht total schnell und einfach. Ich könnte mir vorstellen, dass demnächst einige unserer Rollenspielrunden mit diesen kleinen Brötchen beglückt werden. Bei den Zutaten kann man auch wild improvisieren. Dieses Rezept gab es bei uns nicht zum letzten Mal!

 
1 Comment

Posted by on January 21, 2010 in Kochen und Essen

 

Tags: , , ,

One response to “Kleine Brötchen backen: Pizzakugeln

  1. renate

    January 21, 2010 at 5:50 pm

    Das klingt SEHR lecker und wird demnächst in meiner Küche auch gemacht. Vielen Dank fürs Rezept!

    Lieber Gruß von Renate

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: