RSS

Bento im Schnelldurchlauf

11 Mar

In den letzten Tagen habe ich des öfteren zum Thema Bento gehört, das wäre doch sicher unglaublich viel Arbeit und enorm zeitaufwendig.
Also diese japanische Dame beweist mit ihrem kleinen Sohn das Gegenteil. Bento machen und Kind fertig für die Schule in weniger als fünf Minuten:

Besonders fasziniert bin ich ja von der Methode, Onigiri (= Reisbällchen) zu machen. Bei mir käme da sicher nur Pampe im Glas heraus. Der Knirps ist ja sowieso hinreißend, allein wie er sich sein Frühstück reinstopft!

Aber auch wenn man das nicht so zeitoptimiert betreibt wie diese beiden hier, ist es gar nicht so umständlich, morgens ein Bento zusammenzustellen. Es braucht halt ein bisschen Planung. Einige Sachen, wie z.B. geschnittenes Gemüse, kann man durchaus am Abend vorher vorbereiten und braucht sie dann nur noch zusammenzustellen. Insgesamt dauert ein Bento auch nicht viel länger als ein Stullenpaket.

Diese japanische Zeitspar-Sendung finde ich überhaupt ganz witzig. In einer anderen Folge kann man sich beispielsweise ansehen, wie man sich als japanischer Salaryman morgens auf die Schnelle fürs Büro fertig macht. Ich wäre dafür zu unkoordiniert, gebe ich offen zu!

 
7 Comments

Posted by on March 11, 2010 in Bento, Video

 

Tags: ,

7 responses to “Bento im Schnelldurchlauf

  1. Gilly

    March 12, 2010 at 2:15 pm

    Wenn man das so sieht, möchte man meinen die Japaner sterben mir 35 alle an einem Herzkasper.😉

     
  2. Andrea

    March 12, 2010 at 7:12 pm

    Ja, sie sind ein bisschen hektisch oder?

     
  3. Sarah

    March 12, 2010 at 7:19 pm

    OMG! *sprachlos* … … …. aber sehr praktisch- da kann man morgens länger schlafen!

     
  4. Mel

    March 14, 2010 at 10:43 pm

    Wow … einfach nur wow! Dennoch würde ich meinen Morgen niemals so stressig beginnen wollen ^-^”.

    Und das mit den Onigiri im Glas ist doch eigentlich mal einen Versuch wert ^-^”

     
  5. Innamoramento

    March 23, 2010 at 5:43 pm

    cool… weiß jemand was das für ein “Herd-Dings” ist das sie hat? Bin ziemlich ahnungslos, aber es würde mich interessieren

     
    • Andrea

      March 24, 2010 at 8:08 am

      Das ist eine elektrische Takoyaki-Pfanne. Gibt es auch in diversen Asia-Shops zu kaufen (wobei ich darauf achten würde, dass die Stromspannung kompatibel ist.) Ich habe sie aber auch schon als normale Pfannen für den Herd gesehen.

       
  6. Karin

    March 28, 2010 at 12:40 pm

    herrlich.. das macht spaß.

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: