RSS

Lecker Apfelschnecken!

27 Mar

Nicht die Sorte, die man im Aquarium findet, sondern feines Gebäck. Diese Woche habe ich bei Foodfreak das Rezept gesehen und als gestern mein neuer 450-Watt-Mixer ankam (der alte hatte wegen Altersschwäche den Geist aufgegeben), dachte ich, ein Hefeteig wäre doch das richtige, um das Gerät stilvoll einzuweihen. Zutaten waren auch im Haus, insbesondere fand ich endlich eine Verwendung für das Glas Pflaumenmus, das hier schon einige Zeit ungeöffnet im Kühlschrank stand.

Apfelschnecken nach Foodfreak-Rezept
(16 Stück)

Apfelkompott

  • 500 g Äpfel
  • 40 g Butter (da habe ich nur ein Alibi-Klümpchen genommen und die beschichtete Pfanne)
  • 1/2 Stange Zimt (aus Ermangelung von Zimt in Stangen, schnödes Zimtpulver, ca. 1/2 TL)
  • 50 g Zucker

Hefeteig

  • 250 ml Milch
  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 75 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (Klassse M)
  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • 250 g Pflaumenmus
  • 100 g Mandelstifte (Stifte waren aus, ich habe blättrige Mandeln verwendet)
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier

Äpfel in kleine Würfel schneiden. Butter in einem Topf schmelzen. Apfelwürfel, Zimtstange und Zucker dazugeben, zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Abkühlen lassen, Zimtstange entfernen. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen, dabei die Gesamtflüssigkeit etwas reduzieren. (Ich habs alles einfach in der Pfanne abkühlen lassen, die Flüssigkeit verdunstete so sehr gut.)

Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und unter Rühren darin auflösen. Hefe-Milch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

Zucker, Ei, Salz und Butter zum Hefevorteig geben. Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten, zum Schluss mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt nochmals ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Hefeteig kurz durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (60 x 45 cm) ausrollen. Pflaumenmus daraufstreichen, dabei rundherum einen 2 cm breiten Teigrand frei lassen. (Hier hat sich meine Silikon-Backunterlage echt ausgezahlt, besonders nachher beim Aufrollen. Ich war aber angenehm überrascht, wie schön der Teig aufging und wie leicht er sich ausrollen ließ.)

Nacheinander gedünstete Apfelwürfel und Mandelstifte auf die bestrichene Teigfläche streuen. Teig von der Längsseite her aufrollen, offene Seiten andrücken. Rolle mit einem Sägemesser in ca. 16 Scheiben schneiden. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Hefeteigstücke darauflegen. Zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen. (Den Teil mit dem Aufrollen und Scheiben schneiden hatte ich mir auch schwieriger vorgestellt, ging aber völlig problemlos.)

Backbleche nacheinander, bei Umluft zusammen, in den vorgeheizten Backofen schieben (E-Herd: 200 °C/ Umluft 175 °C/ Gas: Stufe 3) und 35–40 Minuten backen. (Das zweite Blech war bei mir nach nicht ganz 30 Minuten fertig.)


Fertig! Lecker! Kann ich ohne Einschränkungen empfehlen das Rezept.🙂

Guten Appetit!

 
5 Comments

Posted by on March 27, 2010 in Kochen und Essen

 

Tags: , , ,

5 responses to “Lecker Apfelschnecken!

  1. Foodfreak

    March 27, 2010 at 6:10 pm

    Die sind wunderschön geworden. Freut mich dass alles so gut geklappt – und noch besser: geschmeckt – hat!🙂

     
  2. Michael

    March 27, 2010 at 6:11 pm

    Mjam, da bekomm ich Hunger auf Apfelschnecken🙂 Gute Fotos. Wünsche ein schönes Wochenende

     
  3. die LuLs mit Danny

    March 27, 2010 at 8:54 pm

    Hmmm… die sehen lecker aus. Auch wenn ich nicht der große Apfelkuchenfan bin, die würde ich glatt mal nachbacken. Darum habe ich mir das Rezept gleich mal mitgenommen😉
    Einen schönen Sonntag wünsche ich
    LG
    Danny mit den LuLs

     
  4. Karin

    March 28, 2010 at 10:28 am

    da haben wir gestern das gleiche gebacken :-)) herrlich sind sie geworden deine Apfelschnecken.
    Dein Blog gefällt mir ausgesprochen gut und trifft genau meine Schwerpunkte.. Katzen + Bento.
    Ich lass mal liebe Grüße da. Karin

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: