RSS

Monthly Archives: April 2010

Da blüht uns was!

Bei Gilly gesehen und spontan geklaut mitgenommen. Für all meine Allergiker-Brüder und -Schwestern da draußen:

Wobei mich seltsamerweise die Pollenallergie bis jetzt in Ruhe gelassen hat. Irgendwie traue ich dem Frieden aber nicht. Da kommt bestimmt noch was…

Advertisements
 
5 Comments

Posted by on April 30, 2010 in Dieses und jenes

 

Tags: , ,

Ab aufs Rad!

Das liegt bestimmt am Frühling, dass ich momentan so voller Tatendrang bin. Jedenfalls habe ich heute endlich meinen Mut zusammengenommen und mein heißgeliebtes, aber sträflich vernachlässigtes Mountainbike nach mehr als einem Jahr wieder aus dem Keller geholt. Da dieser ein echtes Feuchtbiotop ist, war ich eigentlich auf das Schlimmste gefaßt.

Aber ich hatte ganz umsonst gezittert; das Rad war dreckig und es hingen diverse Spinnweben daran, von Rost oder sonstigen Schäden keine Spur. Ich habe dann erst einmal dem Bike eine zärtliche Schwammwäsche verpaßt, danach die Reifen wieder aufgepumpt – und was soll ich sagen, es ist fahrbereit. Da braucht nichts nachgezogen oder neu eingestellt werden, alles funktioniert wie es soll.

Ich wünschte meine Fahrkünste hätten sich so gut gehalten wie mein Rad, momentan bin ich noch ganz schön zittrig unterwegs. Aber das wird sich in den nächsten Wochen hoffentlich ändern. Übrigens, falls jemand einen Tipp hat, wo ich günstig ergonomische Handgriffe herbekomme, wäre ich dankbar.

Damit habe ich auch schon den ersten Punkt meiner Outdoor To Do Liste in Angriff genommen. Jetzt muss der Tatendrang nur noch lange genug anhalten, damit meinem inneren Schweinehund die Puste ausgeht. 😉

Und beim Biken habe ich dann immer folgenden Song im Ohr:

 
3 Comments

Posted by on April 29, 2010 in Sport

 

Tags: ,

Tomatenfetafenchelfisch

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles. Ein spontan zusammengebasteltes Mittagessen für zwei, ziemlich mediterran und ziemlich lecker.

Fischfilet mit Tomaten-Fenchel-Gemüse und Feta

  • zwei Fischfilets nach Geschmack, ich habe Pangasius genommen, Seelachs geht genauso
  • 1 Knolle Fenchel
  • 6-7 kleine Tomaten
  • 100 Gramm Fetakäse
  • 1-2 Zweige frischer Rosmarin
  • Saft einer halben Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Die Fischfilets waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen. In eine ofenfeste Form legen. Fenchel putzen, Strunk und Fenchelgrün abschneiden, dann in feine Scheiben schneiden und den Fisch damit bedecken. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und obendrauf legen. Rosmarinnadeln darüber streuen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fetakäse in feine Würfelchen schneiden und auf dem Gemüse verteilen. Etwas Olivenöl darüber träufeln. Im Backofen bei 200°C eine halbe Stunde überbacken; ich habe die Form die ersten 20 Minuten mit Alufolie abgedeckt.
Dazu passt Reis.

Guten Appetit! 🙂

 
6 Comments

Posted by on April 29, 2010 in Kochen und Essen

 

Tags: , , , ,

Bento #20: Sooo gesund!

Heute morgen gab es kein Bento, aber heute nachmittag äußerte der Mann den dringenden Wunsch, nach draußen zu gehen. Bei dem schönen Wetter muß er nicht lange bitten; also habe ich unser Mittagessen einfach ins Bento eingetütet:

Oben: Klitzekleine Pellkartoffeln, Quark mit frischen Kräutern, im kleinen Fläschchen dazu noch Leinöl
Unten: je ein halber Apfel und eine ganze (!) Banane, für den Mann gibt’s noch ein paar Kekse

Das haben wir dann im Sonnenschein auf der Wiese genossen. War ein schöner Tag!

 
2 Comments

Posted by on April 28, 2010 in Bento

 

Tags: , ,

Stöckchen: Geld ausgeben

Der Gilly hat mich mit Holz beworfen. Und zwar möchte er wissen, wofür man so sein Geld ausgibt – gerne oder weniger gern.

Wofür ich gerne Geld ausgebe (manchmal auch zuviel):

  • Computer und Zubehör
  • Computerspiele
  • DVDs
  • Bücher
  • Nahrungsmittel
  • Fitness-Studio Beitrag
  • Bentozubehör
  • Katzenzubehör
  • Fotozubehör
  • Handtaschen *hüstel*

Wofür ich kein Geld ausgeben mag, aber muss:

  • GEZ
  • Medikamentenzuzahlung
  • Strafzettel
  • Tanken
  • Telefon und Internet
  • Mahngebühren (ich bin chronisch schlampig mit Überweisungen)

Ich lasse das Stöckchen einfach mal liegen, wer mag darf es sich gerne einsammeln! 🙂

 
2 Comments

Posted by on April 28, 2010 in Dieses und jenes

 

Tags: ,