RSS

Bento #16: Doppelt gemoppelt

19 Apr

Ganz einfacher Trick um Montag morgens nicht in Bento-Stress zu verfallen: Sonntags ein bisschen mehr kochen und gleich was für die Box abzweigen. Diesesmal reicht es sogar für zwei Boxen.

Oben: Kung-Pao Huhn mit Basmatireis
Unten: Kekse, Kiwi-Bananen-Spiesse, ein Käseninja, Bonbon und unter dem Ninja steckt noch ein Riegel Marzipan.

Guten Appetit!

Advertisements
 
3 Comments

Posted by on April 19, 2010 in Bento

 

Tags: , , , , ,

3 responses to “Bento #16: Doppelt gemoppelt

  1. frogfrog

    April 19, 2010 at 8:10 pm

    das bento war ultra-lecker und hat meine stimmung heute ungemein gehoben, vielen dank! 😀

    💡

     
  2. Yelka

    January 28, 2011 at 1:23 am

    Hey 🙂 könnt ihr mir sagen, woher man das “Gras” bekommt, dass zwischen Reis und Fleisch ist? Was ist das? Papier? Backpapier? 🙂 danke schonmal 💡

     
    • Andrea

      January 28, 2011 at 11:57 am

      Das Gras nennt sich Bentogras, Trenner oder Baran. Gibt es auch in Läden mit Bentozubehör.
      Wenn man nichts dergleichen hat, kann man aber auch z.B. Salat nehmen. Oder schnöde Frischhaltefolie, die sieht dann halt nicht so schick aus.

       

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: