RSS

Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

04 Nov

Also vorweg: ich hasse keine Bücher, wie auch schon mal geschrieben. Aber wenn ich an ein Buch denke, das ich mal sehr mochte und heute ganz und gar nicht mehr, dann fällt mir spontan Der kleine Prinz ein.

Gelesen habe ich es damals mit 15-16. Da hat man altersbedingt den vollen Durchblick, was das Leben angeht und demzufolge freut man sich auch, wenn ganze Lebensphilosophien in einen einzigen Satz für’s Poesiealbum passen. „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Damit ist doch alles Nötige gesagt, oder etwa nicht?

Der kleine Prinz gehört für mich in dieselbe Kategorie wie Diddlmäuse oder parfümierter Tee. Ich war, glaube ich, einfach irgendwann aus dem Alter raus.

 
6 Comments

Posted by on November 4, 2010 in Bücher

 

6 responses to “Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

  1. Biff

    November 4, 2010 at 7:54 pm

    “Der kleine Prinz”? Klingt nach dem perfekten Titel für meine Memoiren.

     
    • Andrea

      November 4, 2010 at 9:57 pm

      Alternativ könnte ich mir auch das hier vorstellen…

       
  2. Gilly

    November 5, 2010 at 9:13 pm

    Gut zu wissen. Das Buch steht hier schon ewig ungelesen rum, weil es mir mal jemand geschenkt hat. Aber das Lesen kann ich mir ja dann wohl sparen😀

     
    • Andrea

      November 6, 2010 at 12:46 am

      Naja, Du kannst es natürlich auch lesen und dir dein eigenes Bild machen.😉

       
  3. Miriam

    November 7, 2010 at 6:01 pm

    Ich habe den kleinen Prinz mit 23 das erste Mal gelesen und fand es sehr nachdenklich! Hinter all den Metaphern steckt viel Deutungspotenzial für den Einzelnen – daher würde ich das nicht so schnell abschreiben! Meiner Meinung nach kann man viele Ansichten des Prinzen auch auf die Erwachsenenwelt beziehen – also lesen lohnt sich es allemal…

     
  4. Kat

    November 9, 2010 at 9:54 am

    ich mag das buch auch absolut nicht. viel zu weichgespült und die Methapern kann man auch pfiffiger verpacken. ein buch wie ein wandkalendar meiner oma mit “lebensweisheiten”..
    absolut nicht mehr zeitgemäß.

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: