RSS

Sie sind Helden

25 Feb

Es hat ja sicher schon der eine oder andere einen dieser ziemlich unsäglichen Werbespots für die BILD-Zeitung gesehen, wo Prominente total spontan und manchmal echt kritisch ihren Senf zur BILD abgeben.

Die Werbeagentur Jung von Matt hatte jetzt bei der Band Wir sind Helden angefragt, ob sie bei dieser Kampagne ebenfalls mitmachen würden. Ob und was sie sich dabei gedacht haben, bleibt offen, immerhin hat Judith Holofernes ja schon als Bildbloggerin für einen Tag ziemlich deutlich gemacht, was sie von diesem Blatt hält.

Die Anfrage und die Antwort der Band haben sie auf ihrer Website öffentlich gemacht und dies kursiert jetzt – mit einer gewissen Schadenfreude – im Netz.

Da die Band-Seite zwischenzeitlich zusammengebrochen ist, hier der Schriftverkehr im Wortlaut:

Sehr ge­ehr­te Damen und Her­ren,

wir sind als Wer­be­agen­tur mit der ak­tu­el­len BILD-​Kam­pa­gne be­traut, in der wir hoch­ka­rä­ti­gen Pro­mi­nen­ten eine Bühne bie­ten, ihre of­fe­ne, ehr­li­che und un­ge­schön­te Mei­nung zur BILD mit­zu­tei­len.

Der­zeit pla­nen wir die nächs­te Pro­duk­ti­ons­pha­se für Früh­jahr 2011. Die neu zu pro­du­zie­ren­den TV- und Ki­no­spots sowie Pla­kat-​ und An­zei­gen­mo­ti­ve sol­len die be­ste­hen­den Mo­ti­ve von Ve­ro­ni­ca Ferres, Tho­mas Gott­schalk, Phil­ipp Lahm, Ri­chard von Weiz­sä­cker, Mario Barth u.v.m. er­gän­zen.

Für diese Fort­füh­rung der Kam­pa­gne möch­ten wir sehr gern “Wir sind Hel­den” ge­win­nen.

Das schö­ne an der Kam­pa­gne ist, dass sie einem guten Zweck zu Gute kommt. BILD spen­det in Namen jedes Pro­mi­nen­ten 10.​000,- Euro an einen von Ihnen zu be­stim­men­den Zweck.

Las­sen Sie uns gern te­le­fo­nie­ren und die De­tails be­spre­chen. Zur De­tail­in­for­ma­ti­on sen­den wir Ihnen be­reits heute anbei ei­ni­ge wei­ter­füh­ren­de In­for­ma­tio­nen.

Ich freue mich dazu von Ihnen zu hören.

Herz­li­che Grüße aus Ham­burg,

Jung von Matt/Als­ter Wer­be­agen­tur GmbH

Die Antwort  von Wir sind Helden zu diesem Schreiben:

Liebe Wer­be­agen­tur Jung von Matt,

bzgl. Eurer An­fra­ge, ob wir bei der ak­tu­el­len Bild -​Kam­pa­gne mit­ma­chen wol­len:

Ich glaub, es hackt.

Die lau­fen­de Pla­kat -​Ak­ti­on der Bild -​Zei­tung mit so­ge­nann­ten Testi­mo­ni­als, also ir­gend­wel­chem kom­men­tie­ren­dem Ge­seie­re (Auch kri­ti­schem! Hört, hört!) von so­ge­nann­ten Pro­mi­nen­ten (auch Kri­ti­schen! Oho!) ist das Per­fi­des­te, was mir seit lan­ger Zeit un­ter­ge­kom­men ist. Will hei­ßen: nach Euren Maß­stä­ben si­cher eine ge­lun­ge­ne Ak­ti­on.

Sel­ten hat eine Wer­be­kam­pa­gne so ge­schickt mit der Dumm­heit auf allen Sei­ten ge­spielt. Da sind auf der einen Seite die Pro­mis, die sich den­ken: Hmm, die Bild­zei­tung, mal ehr­lich, das lesen schon wahn­sin­nig viele Leute, das wär schon schick… Aber ir­gend­wie geht das ei­gent­lich nicht, ne, weil ist ja ir­gend­wie unter mei­nem Ni­veau/ evil/ zu sicht­bar be­rech­nend… Und dann kommt ihr, liebe Agen­tur, und baut die­sen armen ge­spal­te­nen Pro­mi­nen­ten eine Brü­cke, eine wa­cke­li­ge, glit­schi­ge, aber hey, was soll’s, auf der an­de­ren Seite liegt, sagen wir mal, eine Tüte Gum­mi­bär­chen. Ihr sagt jenen Pro­mis: wisst ihr was, ihr kriegt ein­fach kein Geld! Wir spen­den ein­fach ein biss­chen Kohle in eurem Namen, dann passt das schon, weil, wer spen­det, der kann kein Ego haben, ver­stehs­te? Und au­ßer­dem, pass auf, jetzt kommt’s: ihr könnt sagen, WAS IHR WOLLT!

Und dann den­ken sich diese Pro­mis, im Rah­men ihrer Mög­lich­kei­ten, ir­gend­ei­ne pseu­do -​dis­tan­zier­tes Ge­wäsch aus, ir­gend­was “total Spitz­fin­di­ges”, oder Cle­ver-​ Un­ver­bind­li­ches, oder Über­heb­li­ches, oder… Und glau­ben, so kämen sie aus der Num­mer raus, ohne ihr Ge­sicht zu ver­lie­ren. Und haben trotz­dem un­heim­lich viele sau­dum­me Men­schen er­reicht! Hurra.

Auf der an­de­ren Seite, das er­klärt sich von selbst, der Re­zi­pi­ent, der sau­dum­me, der sich denkt: Mensch, diese Bild -​Zei­tung, die traut sich was.

Und, die drit­te Seite: Ihr, liebe jung­dy­na­mi­sche Men­schen, die ihr, zu­min­dest in einem sehr spe­zia­li­sier­ten Teil eures Ge­hirns, genau wisst, was ihr tut. Außer viel­leicht, wenn ihr auf die Idee kommt, “Wir sind Hel­den” für die Kam­pa­gne an­zu­fra­gen, weil, mal ehr­lich, das wäre doch total lus­tig, wenn aus­ge­rech­net die…

Das Pro­blem dabei: ich hab wahr­schein­lich mit der Hälf­te von euch stu­diert, und ich weiß, dass ihr im ers­ten Se­mes­ter lernt, dass das Me­di­um die Bot­schaft ist. Oder, noch mal an­ders ge­sagt, dass es kein “Gutes im Schlech­ten” gibt. Das heißt: ich weiß, dass ihr wisst, und ich weiß, dass ihr drauf scheißt.

Die BILD -​Zei­tung ist kein au­gen­zwin­kernd zu be­trach­ten­des Trash-​Kul­tur­gut und kein harm­lo­ses “Guilty Plea­su­re” für wohl­fri­sier­te Auf­stre­ber, keine wit­zi­ge so­zia­le Re­fe­renz und kein Li­fes­tyle-​Zi­tat. Und schon gar nicht ist die Bild -​Zei­tung das, als was ihr sie ver­kau­fen wollt: Hass­ge­lieb­tes, aber wei­test­ge­hend harm­lo­ses In­ven­tar eines ei­gent­lich viel schlaue­ren Deutsch­lands.

Die Bild­zei­tung ist ein ge­fähr­li­ches po­li­ti­sches In­stru­ment – nicht nur ein stark ver­grö­ßern­des Fern­rohr in den Ab­grund, son­dern ein bös­ar­ti­ges Wesen, das Deutsch­land nicht be­schreibt, son­dern macht. Mit einer Agen­da.

In der Ge­fahr, dass ich mich wie­der­ho­le: ich glaub es hackt.

Mit höf­li­chen Grü­ßen,

Ju­dith Ho­lo­fer­nes

In your face! sag ich da nur.

 
13 Comments

Posted by on February 25, 2011 in Dieses und jenes, Internet, Musik

 

Tags: , , ,

13 responses to “Sie sind Helden

  1. Kaddinat0r

    February 25, 2011 at 10:49 am

    Hab ich heute morgen bei Twitter gelesen. Find eich super was Wir sind Helden da machen.

     
  2. Chris

    February 25, 2011 at 12:03 pm

    Daran könnten sich andere Bands/Promis/Möchtegernwichtige auch mal ein Beispiel nehmen, selbst die Negativaussagen der Möchtegernwichtigen in der BILD-Werbung benutzt der Axel Springer Verlag für Negativpublicity und es funktioniert sogar noch. Auch wenn ich bekannt wäre, ich würde meinen Namen dafür nicht hergeben.

    PS: Netter Blog, bin das erste Mal hier. Mit Katzen kriegt man mich immer🙂

     
  3. Lutz Balschuweit

    February 25, 2011 at 5:56 pm

    Ich kaufe und lese keine BILD. Mir egal was die Helden da machen. Die kenne ich auch nicht.

    Ich lebe im Wald!

     
    • Andrea

      February 26, 2011 at 12:36 am

      Lutz, Du solltest vielleicht mal deinen Horizont erweitern; so im Wald ist das mit dem Weitblick ja so eine Sache, überall hat’s Bäume. Da läuft man drei Meter und dann hat man ein Brett vor dem Kopf den nächsten Baum vor der Nase.
      SCNR = sorry, could not resist😉

      Was jetzt den zweiten Kommentar betrifft, ungefähr dasselbe stand heute auch in einem Artikel des Tagesspiegel. Ich bin allerdings anderer Ansicht. Wenn die Taktik “Bildzeitung ignorieren, Schnauze halten und sich moralisch überlegen fühlen” funktionieren würde, dann wäre dieses Blatt längst pleite.
      Ich denke auch nicht, dass das wirklich zur Werbeaktion für die Zeitung wird, dazu ist es einfach im falschen Medium.
      Unter Umständen verkauft jetzt die Band ein paar CD’s mehr, aber das gönne ich denen von Herzen, die machen nämlich auch sehr nette Musik.

       
  4. Lutz Balschuweit

    February 25, 2011 at 6:25 pm

    ach noch was….

    Die Medienpräsenz wird jetzt durch die Veröffentlichung dieser Texte genau so ein Ergebnis bringen, als wenn es in der BILD abgedruckt worden wäre.

    Nur jetzt spart sich die BILD auch noch die 10.000,-

    clever von den Helden!

     
  5. Lutz Balschuweit

    February 26, 2011 at 5:58 am

    Das ist das schöne hier bei Dir. Du bist einfach grundsätzlich anderer Meinung.

    Ach dann haben sich die Tagesspiegler auch solche Gedanken gemacht…

    Ich werde wohl lieber im Wald bleiben und mir dort mit und mit eine Hütte bauen und einen Garten. Der Rest der Welt ist mir zu bescheuert!

     
  6. alais

    February 26, 2011 at 11:31 pm

    sehr sympatisch die Helden *thumps up*

     
  7. renate

    February 27, 2011 at 11:19 am

    L Herrn Balschuweit
    Andrea ist nicht grundsätzlich anderer (korrekt gesagt: gegensätzlicher) Meinung, sondern schwimmt halt nicht im Strom. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
    Außerdem finde ich es äußert “uncool”, Menschen, die deine Meinung nicht teilen, indirekt als bescheuert zu bezeichnen.

     
  8. Lutz Balschuweit

    February 27, 2011 at 2:43 pm

    @renate
    🙂

     
  9. Biff

    February 27, 2011 at 8:23 pm

    Hey! Im Wald leben find ich gut. Genau so Sport jeden Tag.

    Andrea ist immer so eine besserwisserische Moralschleuder und es gab Zeiten… oh… someday..right in the kisser!
    z.B. findet sie Harry Potter gut. Ugh.

    Aber andererseits siehst du, lieber Lutz, aus wie jemand, der den Jäger im Wald wegfängt und diesen kleingehackt im Tiefkühler aufbewahrt. ^^
    Anmerkung: Deine Frau und ich teilen uns einen Haarschnitt.

    Zur Bild ein Zitat meines ehemaligen Schuldirektors:
    “Die Bild musst du, bevor du sie lesen kannst, erstmal schräg halten, damit das ganze Blut rausläuft.”

     
  10. Andrea

    February 27, 2011 at 9:06 pm

    Passen Sie auf was Sie sagen, junger Mann, ich weiß wo Ihr Haus wohnt… 😮

     
  11. Lutz Balschuweit

    February 28, 2011 at 11:18 am

    @Biff

    Hach das tat jetzt aber gut!!!

    Andrea “kennt” mich (mein Blog) ja jetzt schon was länger und sie weiß sicher, dass ich immer nur provoziere und sehr selten etwas ernst meine und wenn, dann merkt es keiner. Das Leben ist zu kurz…

    Die Jäger waren mal bei uns im Wald. Damals…
    Keine Ahnung wo die nun sind (Jägerschnitzel)*grins*

    Tja die Anja und ihre !Frisur! das hat schon was. Sie blockiert das Bad nicht, man kann ihr einfach mal so übers Köpfchen streichen usw. Eigentlich nur Vorteile – findet sie übrigens auch.

    Zur BILD: Die ist lustig, blutrünstig und nichts Anderes als Unterhaltung. Dein Lehrer hat absolut Recht!

     
  12. Biff

    March 2, 2011 at 12:47 pm

    Meh. Im Internet stelle ich mir jeden Kommentar immer mit sarkatisch-ironisch Unterton vor.
    Soll heissen: Ich nehm sowieso nichts ernst. Und einen Spruch konnte ich mir noch nie verkneifen.

    Du Lutz, hast meinen Respekt.
    1. Fürs im Wald leben.
    2. Für jeden Tag Sport. (Ich bin streckenweise soooo faul)
    3. Für die Erkenntnis das die Welt bescheuert ist. (Unsere gesamte Zivilisation beruht auf fossilen Brennstoffen, wie bescheuert ist das bitte?)
    4. Mit einer Frau zusammen zu sein, die aussieht wie Ripley in Alien III.

    Sobald der Humor stirbt, sieht es hier wirklich düster aus.

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: