RSS

Monthly Archives: December 2011

Jahresrückblick 2011

Jeder anständige Blog hat einen Jahresrückblick. Und meiner auch!

1. Zugenommen oder abgenommen?
Keine Ahnung. Gleich geblieben denke ich.

2. Haare länger oder kürzer?
Länger. Ich verheddere mich jetzt gelegentlich.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Auch gleich geblieben denke ich.

4. Mehr Kohle oder weniger?
Etwas mehr, dank besserem Job.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
Insgesamt weniger, da ich mein Geld ab der zweiten Jahreshälfte eisern zusammengehalten habe. Mit der Ausnahme des Urlaubs, aber auch da habe ich eher nicht über die Stränge geschlagen. Hey, ich bin Einkäufer! Ich bin stolz drauf, wenn ich für möglichst wenig Geld möglichst viel gute Sachen kriege!

6. Mehr bewegt oder weniger?
Sehr viel mehr bewegt. Mich von A nach B, geistig und auch körperlich; Ideen, Menschen, Meinungen und sogar Möbel.

7. Der hirnrissigste Plan?
Eine 50km Radtour ohne ausreichend Wasser mitzunehmen und auf einem Rad auf dem ich vorher noch nie gefahren war. Ist aber alles gutgegangen.

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Siehe 7.

9. Der beste Sex?
Das geht euch gar nix an. So!

10. Die teuerste Anschaffung?
Im Sinne eines einzelnen Gegenstandes: mein neues Notebook für ganze 200 Euro! Ansonsten gab es noch ein Flugticket das teurer war, aber nicht viel.

11. Das leckerste Essen?
Schwierig. Es gab dieses Jahr einfach zuviel leckeres Essen. Wenn ich mal alles selbstgemachte abziehe und zusätzliche Punkte fürs Ambiente vergebe, war es Thon Basquaise à la piperade im Makila Kafé in Bordeaux.

12. Das beeindruckendste Buch?
The Fry Chronicles von Stephen Fry.

13. Der ergreifendste Film?
Wenn es tatsächlich um Ergriffenheit geht, dann The King’s Speech. Der Film, bei dem ich am meisten Spass im Kino hatte war allerdings Sherlock Holmes, A Game of Shadows.

14. Die beste CD? Der beste Download?
Ich bin ja was Musik betrifft immer so ein bisschen indifferent. Aber zu Weihnachten habe ich eine sehr schöne CD geschenkt bekommen: The Men That Will Not Be Blamed For Nothing – Now That’s What I Call Steampunk

15. Das schönste Konzert?
Das ist jetzt auch ein bisschen ausser Konkurrenz, denn erstens war ich auch dieses Jahr auf keinem richtigen Konzert und zweitens sind es Freunde von mir, aber kürzlich hatte ich das Vergnügen Moth live zu hören und fand es toll.

16. Die meiste Zeit verbracht mit …?
Arbeitskollegen. Zum Glück waren es sehr nette Arbeitskollegen, mit denen ich gerne meine Zeit verbracht habe!

17. Die schönste Zeit verbracht mit …?
Freunden. Ganz lieben Freunden!

18. Vorherrschendes Gefühl 2011?
Alles wird anders!

19. 2011 zum ersten Mal getan?
Ausgewandert.

20. 2011 nach langer Zeit wieder getan?
In den Urlaub gefahren.

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Blödes Rumgezicke wegen Geld, blödes Rumgezicke wegen Geld und blödes Rumgezicke wegen… naja, was wohl?

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Ich. Mich. Land verlassen. Hat geklappt!

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ui. Wie soll ich denn das wissen? Da muss ich erst meinen ganzen Freundeskreis interviewen…

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Mich gerne zu haben.

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Schön, dass Du da bist!

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Schön, dass es dich gibt!

27. 2011 war mit einem Wort …?
Umbruch.

 

Advertisements
 

Tags: ,

Clockwork Time Travellers

Wir hatten schon mindestens eine Woche keinen Steampunk-Content mehr, oder?

Auf die Gefahr hin, euch auf die Nerven zu gehen, aber diese Dokumentation, die im Rahmen eines Uni-Projektes entstand, muss ich unbedingt noch hier verlinken. Schon allein deswegen, weil ich Ben, Tixia und Leanna mittlerweile persönlich kennengelernt habe und sie mich quasi in die Familie aufgenommen haben!

Es ist toll, ein Steampunk zu sein! Be splendid!

 
Leave a comment

Posted by on December 26, 2011 in Steampunk

 

Weihnachtsstöckchen

So kurz vor dem Fest bin ich noch mal über etwas Holz gestolpert und zwar bei Sari. Musste ich doch gleich mitnehmen.

Wo und wie wirst Du dieses Jahr Weihnachten feiern?
Zuhause & mit und bei Freunden

Wer wird dabei sein?
Dieses Jahr ganz ohne Familie, dafür mit ganz vielen neuen und alten Freunden.

Was ist geplant?
An Heiligabend machen wir hier zuhause unser deutsches Weihnachten. Am 25. verbringen wir den Tag bei Freunden, wo wir uns alle zum Frühstück treffen, dann später für ein Pint in den Pub gehen, danach zuhause gemeinsam kochen und essen und natürlich das Dr. Who Weihnachtsspecial im Fernsehen gucken. Am 26. sind wir dann bei anderen Freunden und helfen, ihren Kühlschrank leerzufuttern, in dem laut heutiger Aussage “Christmas” drin ist.

Was ziehst Du an?
Das entscheide ich ganz spontan, aber es wird definitiv eher gemütlich (damit noch Platz für das viele Essen ist) und warscheinlich eher Röcke und Kleider als Hosen.

Was gibt es zu essen?
Morgen abend machen wir Raclette und zum Trinken habe ich auf Mulled Cider bestanden. Was es bei unseren Freunden zu essen gibt, davon lasse ich mich überraschen.

Auf was freust Du Dich besonders?
Einfach mit netten Leuten zusammen den Tag verbringen, reden, lachen, glücklich sein.

Habt ihr Weihnachtstraditionen?
Hey, das ist mein erstes Weihnachten in England, fragt mich in fünf Jahren nochmal!

 

 

 

Tags:

To dungeons deep and caverns old…

Der erste richtige Trailer zu The Hobbit is draußen und mein kleines Nerd-Herzchen schlägt ganz doll! Bilbo! Gandalf! Galadriel! Und diese Zwerge! Das sieht alles so unglaublich toll aus, ich will dass es bitte ganz schnell Dezember 2012 wird!

 
2 Comments

Posted by on December 21, 2011 in Dieses und jenes, Filme, Video

 

Tags: ,

Steampunks auf Tour

Wir brezelten uns auf, wir gingen in den Pub und anschließend ins Kino!

Der Film Sherlock Holmes – A Game of Shadows ist übrigens wirklich ganz große Klasse. Angucken!

 
Leave a comment

Posted by on December 20, 2011 in Steampunk

 

Tags: , ,