RSS

Dahingerafft

14 Dec

Es ist in den letzten Jahren fast sowas wie eine Tradition geworden: wenn ich irgendwo neu hinkomme, hauen mich die dort ansässigen Viren erstmal so richtig aus den Latschen. Danach ist alles gut und ich werde kaum noch krank. Aber erstmal….

Diesesmal ging es am Montag los. Irgendwann gegen Mittag stellte ich fest, dass mir eklig kalt wurde, so auf diese unangenehm schmerzhafte Weise, die normalerweise mit Fieber einhergeht. Abends ging es dann richtig los und von da an bis Mittwoch morgen habe ich eigentlich nur im Bett gelegen und so leise vor mich hingefiebert und -geschwitzt.

Mittlerweile geht es wieder, Fieber ist weg, ich bin auch nicht mehr ganz so schlapp und essen mag ich auch wieder. Merkwürdigerweise ernähre ich mich gerade von Porridge mit Honig und Zimt, damit könnte man mich normalerweise jagen, aber momentan schmeckt es richtig gut. Und heiße Zitrone.

Immerhin habe ich noch ein paar sinnvolle Dinge geschafft, bevor mich die Krankheit dahingerafft hat. Ich habe jetzt ein Bankkonto und eine Mobiltelefonnummer und einen Termin mit dem Jobcentre habe ich auch.

Onwards and upwards oder so…

 

 
 

4 responses to “Dahingerafft

  1. caroona

    December 14, 2011 at 2:13 pm

    Dann grüß mir mal den NHS ganz herzlich. Ich habe da herrliche Erinnerungen, dass bei Mandelentzündungen der Tipp gegeben wurde, erstmal mit Paracetamol zu hantieren. Zum Glück war ich da drüben selten krank.

    Dir wünsche ich gute Besserung und alles Gute und bin nur ein klitzekleines bisschen grün vor Neid. Pastellig quasi🙂

     
  2. Tobias

    December 14, 2011 at 3:30 pm

    Da ich Ende næsten Jahres evtl. selbst Spass damit haben werde, wir funktioniert das mit einem Jobcenter im Ausland? Bekommst Du eine “Überweisung” aus Deutschland, oder sagen die einfach: “Oh, schøn das sie da sind, mit der Arbeit ist das wie mit dem Meer – ist genug für alle da!”

     
  3. Andrea

    December 14, 2011 at 5:33 pm

    @Caroona: Wegen so einem bisschen Husten und Fieber geh ich doch nicht zum NHS! :mrgreen:

    @Tobias: Ob tatsächlich Jobs genug da sind, werde ich sehen, ich brauche das hiesige Jobcentre jetzt auch in erster Linie dafür, dem deutschen Arbeitsamt zu bestätigen, dass ich tatsächlich da bin und Arbeit suche. Dann bekomme ich nämlich mein Arbeitslosengeld aus Deutschland ausgezahlt.

     
  4. mrs. steph

    December 14, 2011 at 7:36 pm

    Gute Besserung und viel Erfolg beim Jobcenter!

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: