RSS

Jahresrückblick 2011

31 Dec

Jeder anständige Blog hat einen Jahresrückblick. Und meiner auch!

1. Zugenommen oder abgenommen?
Keine Ahnung. Gleich geblieben denke ich.

2. Haare länger oder kürzer?
Länger. Ich verheddere mich jetzt gelegentlich.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Auch gleich geblieben denke ich.

4. Mehr Kohle oder weniger?
Etwas mehr, dank besserem Job.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
Insgesamt weniger, da ich mein Geld ab der zweiten Jahreshälfte eisern zusammengehalten habe. Mit der Ausnahme des Urlaubs, aber auch da habe ich eher nicht über die Stränge geschlagen. Hey, ich bin Einkäufer! Ich bin stolz drauf, wenn ich für möglichst wenig Geld möglichst viel gute Sachen kriege!

6. Mehr bewegt oder weniger?
Sehr viel mehr bewegt. Mich von A nach B, geistig und auch körperlich; Ideen, Menschen, Meinungen und sogar Möbel.

7. Der hirnrissigste Plan?
Eine 50km Radtour ohne ausreichend Wasser mitzunehmen und auf einem Rad auf dem ich vorher noch nie gefahren war. Ist aber alles gutgegangen.

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Siehe 7.

9. Der beste Sex?
Das geht euch gar nix an. So!

10. Die teuerste Anschaffung?
Im Sinne eines einzelnen Gegenstandes: mein neues Notebook für ganze 200 Euro! Ansonsten gab es noch ein Flugticket das teurer war, aber nicht viel.

11. Das leckerste Essen?
Schwierig. Es gab dieses Jahr einfach zuviel leckeres Essen. Wenn ich mal alles selbstgemachte abziehe und zusätzliche Punkte fürs Ambiente vergebe, war es Thon Basquaise à la piperade im Makila Kafé in Bordeaux.

12. Das beeindruckendste Buch?
The Fry Chronicles von Stephen Fry.

13. Der ergreifendste Film?
Wenn es tatsächlich um Ergriffenheit geht, dann The King’s Speech. Der Film, bei dem ich am meisten Spass im Kino hatte war allerdings Sherlock Holmes, A Game of Shadows.

14. Die beste CD? Der beste Download?
Ich bin ja was Musik betrifft immer so ein bisschen indifferent. Aber zu Weihnachten habe ich eine sehr schöne CD geschenkt bekommen: The Men That Will Not Be Blamed For Nothing – Now That’s What I Call Steampunk

15. Das schönste Konzert?
Das ist jetzt auch ein bisschen ausser Konkurrenz, denn erstens war ich auch dieses Jahr auf keinem richtigen Konzert und zweitens sind es Freunde von mir, aber kürzlich hatte ich das Vergnügen Moth live zu hören und fand es toll.

16. Die meiste Zeit verbracht mit …?
Arbeitskollegen. Zum Glück waren es sehr nette Arbeitskollegen, mit denen ich gerne meine Zeit verbracht habe!

17. Die schönste Zeit verbracht mit …?
Freunden. Ganz lieben Freunden!

18. Vorherrschendes Gefühl 2011?
Alles wird anders!

19. 2011 zum ersten Mal getan?
Ausgewandert.

20. 2011 nach langer Zeit wieder getan?
In den Urlaub gefahren.

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Blödes Rumgezicke wegen Geld, blödes Rumgezicke wegen Geld und blödes Rumgezicke wegen… naja, was wohl?

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Ich. Mich. Land verlassen. Hat geklappt!

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ui. Wie soll ich denn das wissen? Da muss ich erst meinen ganzen Freundeskreis interviewen…

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Mich gerne zu haben.

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Schön, dass Du da bist!

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Schön, dass es dich gibt!

27. 2011 war mit einem Wort …?
Umbruch.

 

 

Tags: ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: