RSS

Pastitsio mit Kick

13 Apr

Auf Zorra’s Blog läuft das derzeitige Kochevent unter dem Titel Lamm ganz ohne Wolle, gewünscht von Peter von Aus meinem Kochtopf. Lamm ist lecker und das Event-Banner unglaublich niedlich:

Wie praktisch, dass ich letzte Woche gerade einen Multikulti-Nudelauflauf mit Lammhack gekocht habe – griechischer Pastitsio mit marokkanischer Gewürzmischung nach diesem Rezept hier. Angesichts der riesigen Menge Gewürzmischung im Mörser war ich erstmal ein bisschen skeptisch, habe dann aber doch die ganze Menge ins Essen getan – und es war der Kracher!

Die Lammhack-Sauce lässt sich auch lustig variieren, mit Auberginen, Zucchini, Rosinen und was euch sonst noch so einfällt und man kann sie auch ohne großen Aufwand einfach mit Pasta oder Reis essen. Die Mengen im Originalrezept habe ich übrigens nach der bewährten Pi-mal-Daumen Formel übertragen, also nicht wundern!

Pastitsio mit marokkanischer Gewürzmischung

(für mindestens 6 hungrige Esser)

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 2 große Knoblauchzehen, feingehackt
  • 500g Lammhack
  • 1 Dose Tomaten in Stücken (450ml)
  • 2 EL gehackte Minze (oder getrocknete)
  • 1 1/2 EL Ras el Hanout
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 TL Kreuzkümmel, gemörsert
  • 1 TL Zimt
  • 750 ml Milch
  • 100g Butter
  • 6 EL Mehl
  • 3 große Eier, getrennt
  • 200g Fetakäse, gewürfelt
  • 500g Penne
  • 100g geriebener Parmesan

Zwiebel und Knoblauch auf mittlerer Hitze im Öl glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten, 5-8 Minuten bis es leicht gebräunt ist Dosentomaten zugeben sowie Minze, Ras el Hanout, 2,5 TL Kreuzkümmel und Zimt. Aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und 15-20 Minuten auf kleiner Hitze vor sich hin simmern lassen. Gelegentlich umrühren.

Währenddessen eine Mehlschwitze zubereiten: Butter im Topf schmelzen lassen, Mehl zugeben. Unter ständigem Rühren 3-4 Minuten kochen lassen, bis die Mischung duftet und eine hellgoldene Farbe hat. Vorsichtig Milch zugeben und dabei immer schön rühren. Die drei Eigelbe mit ein paar Eßlöffeln Milch in einer Tasse verquirlen und in die Sauce rühren. Feta und den restlichen Kreuzkümmel zugeben. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und rühren bis der Käse sich aufgelöst hat. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pasta kochen, währenddessen den Ofen auf 200°C vorheizen und eine große Aufflaufform einfetten. Wenn die Pasta bißfest ist, abgießen und wieder zurück in den Topf geben. Zwei Teelöffel Butter zugeben, außerdem die Eiweiße und die Hälfte des Parmesan. Gut mischen.

Ungefähr die Hälfte der Pasta in die Auflaufform geben und glattstreichen. Lammhacksauce daraufgeben, mit der restlichen Pasta bedecken. Darauf die Feta-Bechamelsauce geben. Restlichen Parmesan darüberstreuen und das Ganze im Backofen 30-40 Minuten backen.

Dazu passt prima ein kräftiger Rotwein (muss ja kein Lammbrusco sein).

 

 

 
1 Comment

Posted by on April 13, 2012 in Kochen und Essen

 

One response to “Pastitsio mit Kick

  1. Aus meinem Kochtopf

    April 14, 2012 at 7:59 am

    Hallo Andrea,
    Lammhack hatten wir bei diesem Kochevent noch kaum.
    Umso besser, dass Du mit Deiner tollen Gewürzmischung gerade um die Ecke kommst!
    Und danke für das Loblied auf den Banner😉

    Mit leckerem Gruß, Peter

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: