RSS

First Tea Company: Der Prozess!

23 Sep

Ich habe die First Tea Company ja schon öfter erwähnt. Das Nette an dieser Gruppe ist ihre völlige Unorganisiertheit. Im Wesentlichen handelt es sich um einen Einfall von Geof für seine Fetishman Comics, dann wurde irgendwann eine Facebook Gruppe daraus und die hat mittlerweile über 500 Mitglieder. Ich würde sagen, der ‘harte Kern’ sind so ungefähr 20-30. Normalerweise blödeln wir also in unserer Facebook Gruppe herum, meistens über irgendwelche Dinge, die mit Tee zu tun haben.

Gelegentlich kreuzen wir dann tatsächlich bei irgendwelchen Steampunk Treffen in unseren selbst zusammengestellten Uniformen auf – die eigentlich keine sind, denn ‘Uniform’ würde ja bedeuten, wir tragen alle dasselbe. Stimmt natürlich nicht. Wir tragen wild zusammengewürfeltes Zeug, das irgendwie vage militärisch aussieht und der einzige gemeinsame Nenner ist, dass wir unsere Kleidung mit den FTC Patches verzieren (und mit allerlei anderem Schnickschnack),

Anders als bei einigen anderen Steampunk Gruppen gibt es auch nur gelegentlich ganz vage Pläne. Für das Asylum sah das so aus, dass wir uns Sonntag morgen so gegen elf (oder in FTC Lingo “oh-eleven-ish“) zur Parade treffen wollten und danach den ‘Court Martial’ also das Kriegsgericht für Rachel alias Lady Raygun abhalten wollten. Das hat ja alles auch wunderbar geklappt, wir trudelten alle nacheinander dort ein, standen als chaotischer, unorganisierter Haufen herum, tranken jede Menge Tee und waren alle sehr stolz auf Ash und Brendan, die uns in der Parade vertraten, indem sie der ganzen Marschierei und dem ernsthaften Herumstehen ein parodistisches Element inklusive Tee hinzufügten.

Der anschliessende Court Martial war dann ein weiteres Highlight. Man muss dazu wissen, das NICHTS an dieser ganzen Performance wirklich organisiert oder geprobt ist. Jeder der Mitwirkenden hat sich natürlich ein oder zwei Ideen zurechtgelegt und Robert und Rachel haben ihren Song auch schon an anderer Stelle aufgeführt, aber nichts von der ganzen Sache ist abgesprochen. Ich finde, gerade das macht es so grandios. Ein Haufen Leute, die einfach nur auf ziemlich hohem Niveau spontanen Blödsinn machen.

Ich bin immer wieder stolz, ein Mitglied dieses liebenswerten Haufens von Chaoten zu sein!

 
1 Comment

Posted by on September 23, 2012 in Steampunk

 

One response to “First Tea Company: Der Prozess!

  1. George

    October 3, 2012 at 5:53 pm

    Ich mag deine Post zur FTC. Und das Video ist – selbst für Außenstehende – sehr amüsant. Cool. Cool, cool, cool.

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: